Die Huber Group

Seinen Ursprung hat die Firmengruppe in der 1983 gegründeten Einzelunternehmung Huber Fahrzeugtechnik in Geislingen / Steige, Baden Württemberg. Durch Erweiterungen des Produkt- und Leistungsportfolios und die Eröffnung weiterer Unternehmenszweige ist aus dem einstigen Kleinbetrieb eine internationale Unternehmensgruppe erwachsen.


Mit der Gründung der Huber Automotive AG im Jahre 2000 wurde im Besonderen der engen Zusammenarbeit mit internationalen Automobilherstellern Rechnung getragen. Bereits zwei Jahre später wurde eine eigene Elektronikfertigung aufgebaut. Fortan war die Huber Group in der Lage, eigens entwickelte und erprobte Systeme und Komponenten selbst zu produzieren und dem Kunden somit „Turn-Key“-Projekte zu offerieren.


Im April 2008 wurde als Dachgesellschaft die Huber Group Holding SE gegründet. Damit war die Unternehmensgruppe eines der ersten mittelständischen Unternehmen in Deutschland, das die Rechtsform SE (Societas Europaea) als Europa AG gewählt hat.

Huber Group Holding SE

Geplante Aussenfassade, Hauptsitz in Mühlhausen

Mit der Gründung der Huber Group Holding SE als Dachgesellschaft wurde im April 2008 eine neue Gruppenstruktur umgesetzt. Durch Fokussierung auf ihre jeweiligen Kernkompetenzen können die Einzelfirmen ihre Geschäftsfelder weiter ausbauen und gleichzeitig kann der Unternehmensverbund die termin- und kosteneffiziente Realisierung integrierter Gesamtlösungen gewährleisten. Die Wahl der Rechtsform „Societas Europaea“ (SE) für die Eintragung als Europa-AG dokumentiert die internationale Ausrichtung der Unternehmensgruppe und schafft neue Möglichkeiten bei der Erschließung weiterer Märkte.

Huber Automotive AG

Huber Automotive Asia Pacific Office

Seit Beginn des OEM-Geschäfts im Jahr 2000 ist die Huber Automotive AG der direkte Ansprechpartner für Motoren- und Fahrzeughersteller auf verschiedenen Kontinenten. Die neue Gruppenstruktur ermöglicht es der Huber Automotive AG, sich auf die Herstellung und Lieferung von mechanischen Automotive-Komponenten, elektronischen Steuergeräten und Gesamtsystemen sowohl in Klein-, als auch in Großserien zu konzentrieren.

Huber Advanced Technologies SE

Huber HCV (HC-Verdampfer)

In der Huber Advanced Technologies SE (HAT) werden mit Gründung sämtliche Engineeringaktivitäten zusammengefasst. Alle Ingenieure aus dem Entwicklungsbereich der Huber Automotive AG und der Huber Fahrzeugtechnik werden in der HAT SE zusammengeführt. Mit diesem Kompetenzzentrum für die Bereiche Motormanagement, Abgasnachbehandlungssysteme und Bordnetze bündelt die Huber Group auch ihre Aktivitäten bezüglich zukünftiger Technologien.

Huber Fahrzeugtechnik

Gesamtfahrzeugerprobung/ Höhentest

Das Einzelunternehmen Huber Fahrzeugtechnik stellt mit seiner Gründung im Jahre 1983 den eigentlichen Ursprung der Huber Unternehmensgruppe dar. Bereits zu Beginn der 90er Jahre wurden hier erste Produkte im Bereich Emissionsreduzierung entwickelt und vermarktet. Nach Ausgliederung des OEM-Geschäfts in die Huber Automotive AG und des Engineerings in die HAT SE werden die Schwerpunkte der Huber Fahrzeugtechnik im Bereich Testing, Dauerlauferprobung und Messtechnikaufbau, sowie in der Betreuung von Fahrzeugprototypen während der Entwicklung und Applikation liegen.